Abstecher in den Fläming…

Liebe Stammgäste und Interessierte…

schön, dass ihr bei uns reinschaut. Aktuell gibt es leider nur wenig Spielraum bei den Übernachtungsmögichkeiten, aber es wird sich ändern! Bis dahin – bleibt uns gewogen 🙂 .

„Corona“ nimmt immer mehr Raum in unserem Leben ein. Nicht schön! Aber wir wollen positiv denken, auch wenn wir uns das immer wieder neu ins Gedächtnis rufen müssen.

Die schwierigen Situationen spitzen sich in den Familien, Partnerschaften und mit anderen Sozialkontakten zu. Ein Weg zur Entspannung ist es, sich und seinen Lieben einen neuen, anderen Input zu geben. „Mal weg von c.oo.r.oo.n.aa…. 🙄 .“ Ganz ehrlich, wann seid ihr das letzte mal in eurer eigenen Region spazieren gegangen? …

16.5.21 – Flämingtour

– Gleich gegenüber der Badeanstalt in Bad Belzig gibt es einen kleinen See mit einem wunderschönen, gemütlichen Café. Heute sind wir eine großzügige Runde um den See spaziert; übrigens von den Bad Belzigern: Schwanenteich genannt. Soviel Grün! Schön! Auf dem Weg in Richtung Stadion geht es gleich mal los mit einem Trimm-Dich-Pfad, der tatsächlich für alle Altersgruppen geeignet ist und somit auch uns zum „sporteln“ animiert hat 😉 . Wenn man am Stadion vorbei ist, kommt man auf/über phantastischen, naturbelassenen Waldwegen am Ortseingang Bad Belzig (Forstbetrieb) an, wo gerade Baugrund für die Neu-Bad-Belziger vorbereitet wird. Auf den Schleichwegen zwischen den Gartenanlagen haben wir dann wieder die „Kurve“ zum See hinbekommen. Die Gärten – mit viel Liebe und Fleiß hergerichtete Terrassengärten. Je mehr wir uns dem See genähert haben, desto mehr sumpfige Flächen waren zu sehen; sehr erfreulich in anbetracht der Klimaproblematik. Am See angekommen hätten wir uns gern ein Tässchen Kaffee gekönnt, aber … na ja zur Zeit geht´s halt nicht. Aber auch das „Haus am See“ wird irgendwann seine Gäste mit seinem ganz besonderen Charme wieder begrüßen können. Bis dahin muss ich erstmal sagen, ein toller Rundgang, den mir mein Mann (als „Alteingesessener“) gezeigt hat. Ganz nach meinem Geschmack, teils Natur/teils Stadt; teils Wandern/teils Spazieren; ein urigies Plätzchen zum Verweilen.

25.4.21 – Flämingtour

– Am Fuße der Burg Eisenhardt in Bad Belzig…wunderschöne Waldwege, naturbelassen, sumpfig –  mit den Abzweigen: Kunstwanderweg und/oder dem Infopfad rund um die Burg. Ausgangs- und Endpunkt unseres Ausfluges war das Eiscafé mit seinem belebenden Kaffee to go, seinem leckeren „to go Eisangebot“ einschließlich vieler veganer Eissorten und seinen selbst gebrauten Spezialitäten. Und man kann  Anstrengung und Zeitaufwand ganz nach seinen Bedürfnissen planen; egal wie lang oder wie kurz man unterwegs ist, egal ob man mit Fahrrad oder auf Schusters Rappen – es wird immer ein schöner Ausflug, eine schöne Ablenkung sein. Viel Spaß!